Anmelden
06.11.2017Damen 1. Liga

3. Meisterschaftsrunde Damen 05.11.2017


Zwei Punkte aus Davos mitgenommen

Am vergangenen Sonntag reisten die Damen des UHC KTV Muotathal ins etwas mehr als zwei Stunden Autofahrt entfernte Davos. Dort traten sie die Spiele gegen Floorball Albis und den UHC Wolhusen an. Gegen Albis mussten sie eine knappe 3:2 Niederlage hinnehmen. Gegen den UHC Wolhusen konnten die Thalerinnen dann aber doch noch zwei Punkte, dank einem klaren 4:1, mit nach Hause nehmen.

Die Geschichte um das erste Spiel des Tages, für die Thalerinnen, ist schnell erzählt. In den ersten paar Minuten der ersten Hälfte spielten die Muotathalerinnen den Ball sicher und konzentriert und hielten ihn so in den eigenen Reihen. Nach dem ersten Gegentor jedoch schienen die Damen um das Trainerduo Imhof/Reichlin vergessen zu haben, woran sie in den letzten Trainings intensiv gearbeitet hatten. Viele unnötige Ballverluste und erfolglose Einzelaktionen führten zum Pausenstand von 3:0 für Albis.
In der zweiten Halbzeit musste sich schleunigst etwas ändern. Die Thalerinnen konnten die geforderte Leistungssteigerung liefern und durch zwei schöne Freistosstore, in vier zu drei Überzahl, auf 3:2 heranrücken. In den Schlussminuten wurde es nochmals hektisch, als die Damen alles daransetzten, den Ausgleich noch zu erzielen. Die Zeit lief den Thalerinnen aber davon und so endete das Spiel nach 40 Minuten als erste Niederlage der Saison.

Neues Spiel, neues Glück

Nach dem ersten Spiel entstand eine kurze aber heftige Diskussion über die gesetzten Ziele und gemachte Versprechungen der Saison. An solchen Diskussionen waren die Thalerinnen früher gescheitert, doch diesen Sonntag bewiesen sie, dass sich das Team extrem weiterentwickelt hat und näher zusammengerückt ist. Denn trotz der Diskussion traten die Spielerinnen anschliessend als geschlossene Einheit aufs Spielfeld. Der UHC Wolhusen den die Thalerinnen schon im Cup geschlagen hatten, musste bereits in der ersten Halbzeit zwei Tore einstecken.
Nach der Pause konnten die Damen aus dem Muotathal ihr Spiel konsequent weiter umsetzen und so resultierten weitere zwei Tore zur 4:0 Führung auf ihrem Zähler. Erst zum Schluss der zweiten Halbzeit, als der UHC Wolhusen ihre Torfrau gegen eine vierte Feldspielerin tauschte, musste die Thaler Keeperin nach einem platzierten Weitschuss hinter sich ins Tor greifen. Der Gegentreffer änderte aber am Sieg der Thalerinnen nichts mehr.

Mit immerhin zwei Punkten im Gepäck konnten die Thalerinnen die lange, verschneite Heimreise antreten.

 

Für den UHC KTV Muotathal spielten:

Torhüterinnen: Claudia Brandenberger, Angela Imhof (ohne Einsatz)

Corinne Heinzer, Jill Herger, Silvia Isler, Angelika Reichlin, Fabienne Reichmuth, Alessia Saluz, Regula Schuler, Rahel Tschümperlin, Livia Eichhorn, Julia Schelbert, Lara Ulrich

 

UHC KTV Muotathal - Floorball Albis     2:3

UHC KTV Muotathal - UHC Wolhusen     4:1